Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Effrosse, Georges

H.A.M. 0

Georges Effrosse

Geiger

Geb. 20.09. 1910 in Paris/ Frankreich

Gest. 1944 im KZ Mittelbau-Dora

 

Der an der ungarischen Csárdás-Tradition orientierte Musiker mit jüdischen Wurzeln spielt von 1930 bis 1934 im Orchester von Ray Ventura, 1935 im Restaurant des Amsterdamer Carlton-Hotels im Orchester von Ray Binder und wird später Mitglied des Orchesters der Opéra National de Paris. 1942 wirkt Effrosse zudem bei Aufnahmen von Sarane Ferret et le Quintette de Paris mit, bei der acht Titel eingespielt werden (die als erster Höhepunkt in der Karriere von Sarane Ferret gelten) und tritt im Folgejahr mit dem Orchester von Jacques Hélian auf.

 

Um der Verfolgung durch die Nazis zu entgehen, versucht Effrosse, seine Identität zu verschleiern, wird aber dennoch zusammen mit anderen französischen Juden zunächst im Sammellager Drancy nahe Paris interniert und kommt 1944 ins unweit von Nordhausen in Thüringen gelegene Konzentrationslager Mittelbau-Dora (ein Außenlager des KZ Buchenwald, wo auch und vor allem die V2-Waffe von Tausenden Häftlingen unter unmenschlichen Bedingungen – und verantwortet nicht zuletzt auch von Wissenschaftlern und Ingenieuren wie dem NSDAP- und SS-Mitglied Wernher von Braun – gebaut wird). Zu den ebenfalls in diesem KZ Inhaftierten gehören u.a. {ln:Améry, Jean ‚Jean Améry} und {ln:Hessel,  Stéphane ‚Stéphane Hessel}). Im Alter von 34 Jahren verstirbt der Geiger Georges Effrosse im Lager an den Folgen einer Typhus-Erkrankung.

 

Quellen:

{ln:nw:https://de.wikipedia.org/wiki/Georges_Effrosse }

{ln:nw:http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de/wernher-von-braun/ }

 

Links (deutsch):

{ln:nw:https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Mittelbau-Dora }

 

International:

volume_up{ln:nw:https://www.youtube.com/watch?v=2g-bCAxNfII }

{ln:nw:http://claude.torres1.perso.sfr.fr/GhettosCamps/MusiqueCamps2.html }

{ln:nw:http://holocaustmusic.ort.org/resistance-and-exile/french-resistance/double-life-of-french-jazz/ }

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert