Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Kalmar, Fritz

H.A.M. 0

Fritz Kalmar
Autor, Schauspieler, Essayist und Journalist


Geb. 13.12.1911 in Wien/ Österreich-Ungarn


Bruder von Ernst und Heinz Kalmar, Ehemann von Erna Terrel. Studium der Rechtswissenschaften. Arbeitet als Konzipient bei einem Rechtsanwalt. Beginnt früh als Amateurschauspieler. 1938 emigriert Fritz Kalmarer über London auf einem norwegischen Schiff nach Bolivien.
1941 ist er Mitbegründer, später Präsident der Federación de Austríacos Libres en Bolivia (FAL) in La Paz.
1942 stößt Fritz Kalmar zur Theatergruppe um Georg Terramare und Erna Terrel, in der er als Schauspieler und Bühnenautor (darunter das Lustspiel Doppelte Buchführung, 1946) arbeitet. Nach Terramares Tod 1948 übernimmt Kalmar dessen Gruppe. 1953 geht die österreichische Theatergruppe nach Uruguay, wo Kalmar, im Brotberuf Angestellter, die Bühnenarbeit an den Kammerspielen in Montevideo fortführt.


Neben seiner Tätigkeit als Opernregisseur tritt Fritz Kalmar auch als Erzähler, Essayist und Journalist in österreichischen und deutschen Periodika (Wiener Journal) hervor.
1977 wird sein Schauspiel Im Schatten des Turmes unter dem Pseudonym Harald Hauser am Wiener Volkstheater uraufgeführt.
Bis 1990 österreichischer General-Honorarkonsul von Uruguay.

Im Jahre 2002 erhält er, gemeinsam mit dem im argentinischen Buenos Aires lebenden Alfredo Bauer, den Theodor Kramer-Preis für Schreiben im Widerstand und im Exil.

Fritz Kalmar lebt in Montevideo/ Uruguay.


Werke:

Kalmar, Fritz:
Das Herz europaschwer. Heimwehgeschichten aus Südamerika.
Picus-Verlag, Wien 1997
ders.: Das Wunder von Büttelsburg und andere Erzählungen.
Ibera-Verlag, Wien1999
ders.: Von lauten und leisen Leuten. Erzählungen.
Edition Atelier, Wien 2001
ders.: Don Juans Rückkehr. Erzählungen.
Edition Atelier, Wien 2003.


Links (deutsch):

http://www.literaturhaus.at/buch/buch/rez/kalmar1/werke.html

http://www.ila-bonn.de/lebenswege/schicksalkalmar.htm

http://www.ogl.at/OGL-Link/K/Autoren_K.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.