Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Spiegel-Adolf, Anna Simona

H.A.M. 0

Anna Simona Spiegel-Adolf
Chemikerin

Geb. 23.2. 1893 in Wien/ Österreich-Ungarn
Gest. 1983 in Chicago (Illinois)/ USA


Die Dozentin für Angewandte medizinische Chemie an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien wird mit Wirkung vom 1. Januar 1931 als Professorin an die Temple University in  Philadelphia berufen, um hier das Institut für Physikalische und Kolloidchemie aufzubauen. Die Naturwissenschaftlerin, die gleichzeitig auch dem   Department of Colloidchemistry vorsteht, muß sich allerdings, um auch ihre Assistentenstelle in Wien behalten zu können, immer wieder von ihrer Vorlesungsverpflichtung in den USA beurlauben lassen.


Von den Nationalsozialisten wird Anna Simona Spiegel-Adolf direkt nach der Machtübernahme in Österreich 1938 aus rassischen Gründen die Lehrberechtigung  (Venia legendi) entzogen. Man enthebt sie ihres Amtes und vertreibt sie von der Universität Wien. Die seit 1934 US-amerikanische Staatsbürgerin bleibt daraufhin in den Vereinigten Staaten, wo sie bis 1966 das von ihr errichtete Institut an der Temple University leitet.


Quelle und weitere Informationen unter:


Die Daten für diesen Beitrag wurden dem Exil-Archiv freundlicherweise vom „Gedenkbuch für die Opfer des Nationalsozialismus an der Uni Wien 1938“ zur Verfügung gestellt. Mit der Machtübernahme des Nationalsozialismus wurden über 2.700 vorwiegend jüdische Angehörige der Universität entlassen und in der Folge vertrieben und/oder ermordet – Lehrende, Studierende und MitarbeiterInnen der Verwaltung. Des weiteren wurde über 200 Personen der akademische Grad aberkannt. Die Namen der entlassenen, vertriebenen und entrechteten Frauen und Männer sind in diesem Gedenkbuch erstmals verzeichnet. Es enthält die Namen jener, die aus sogenannten „rassischen“ und/oder „politischen“ Gründen als Lehrende entlassen oder als Studierende ausgeschlossen wurden, denen deshalb die Venia docendi oder der akademische Grad aberkannt wurde.


Links (deutsch):

http://ub.meduniwien.ac.at/medienserver/provenienz/2008/AC06638584n01vt.pdf

http://www.vknn.at/texte/bischof_medizin.html

http://diestandard.at/1277336656252/MedUni-Wien-Wer-war-Anna-Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.