VOM LIED ZUM SONG. KURT WEILL-FEST 2015 Drucken

‘"Vom Lied zum Song“ widmet sich dabei einer der bedeutenden Fortschreibungen der Musik des 20. Jahrhunderts, dem maßgeblich von Kurt Weill entwickelten Song-Stil, der bis in unsere Zeit aktuell ist. Prof. Michael Kaufmann, Intendant des Kurt Weill Fest erläutert: „Inspiriert wird das Programm von den Werken des Namensgebers und dem Wirken des Dichters Johann Ludwig Wilhelm Müller, 1794 ebenfalls in Dessau geboren. Dass seine Gedichte von Franz Schubert für „Die schöne Müllerin“ und „Die Winterreise“ vertont, aus dem Anhalt des 19. Jahrhunderts kommen, ist selbst für viele Musikfreunde eine Entdeckung – und für das Fest eine gute Gelegenheit, einen Schwerpunkt auf das Zusammenspiel von Text und Musik zu legen. Ein Thema übrigens, das auch im Schaffen von Kurt Weill eine große Bedeutung hat, waren seine Partner doch keine Geringeren als Bertolt Brecht, Maxwell Anderson, Ira Gershwin oder der Pulitzerpreisträger Paul Green. ‘So ist “Vom Lied zum Song“ insbesondere eine Hommage an die humanste und schönste aller vernehmbar geäußerten Formen der Kommunikation sowie an zwei der bedeutendsten Söhne der Stadt Dessau. Das Kurt Weill Fest wird zu einer spannenden Zeit-und Klangreise, der sich eine Vielzahl national und international gefeierter Künstler verschrieben haben und die durch die Artist-in-Residence Cornelia Froboess einen wahrnehmbaren Schwerpunkt auf die Lyrik und die Dichter legt. Bis zu Wilhelm Müller blickt sie zurück, widmet sich u.a. Heinrich Heine ebenso wie Bertolt Brecht, Erich Kästner, Wolf Biermann und belebt die “Volksjenossin Wernicke“, eine Kunstfigur des Deutschen Dienst der englischen BBC gegen Nazi-Propaganda aus der Zeit von 1940 bis 1944, neu. Ihre Partner sind herausragende Jazz-Musiker, die der Verbindung zwischen Text und Musik nachspüren. Cornelia Froboess wird mit vier verschiedenen Programmen und dem für den Residence-Künstler schon traditionellen Festival-Café nach Sachsen-Anhalt kommen. Insgesamt 8 Auftritte in 7 Spielstätten an 4 Festspielorten wird die Artist-in-Residence dem Festival schenken!“ (Quelle: http://www.kurt-weill.de/download/presse/Pressemappe_KWF2015.pdf)

 

Orte:

20 verschiedene Spielstätten in Dessau, Wittenberg, Wörlitz, Halle und Magdeburg. Weitere Informationen unter: //www.kurt-weill.de/pages_d/kwf_1_0_0_0.html">http://www.kurt-weill.de/pages_d/kwf_1_0_0_0.html})

Bis:

15.03. 2015