THE MEXICAN SUITCASE Drucken
Bilder aus Robert Capas mexikanischen Koffer

Wiederentdeckte Negative aus dem Spanischen Bürgerkrieg von Robert Capa , seiner Freundin Gerda Taro und Chim (David Seymour) werden nach über 70 Jahren erstmals öffentlich gezeigt. Ein über Umwege nach Mexiko City gelangter Koffer des berühmten Magnum Fotografen wurde im Dezember 2007 in New York geöffnet. In drei Pappschachteln fand man 4500 Negative im 35mm-Format. In der New Yorker Ausstellung werden neben den besten und für die Veröffentlichung gedachten Aufnahmen der drei Fotografen auch vergrößerte Kontaktbögen ihrer Filme präsentiert. Der Ausstellungskatalog kostet 98 US$.

Ort: International Center of Photography, 1133 Avenue of the Americas at 43rd Street, New York, NY 10036/ USA
Bis: 09.01. 2011
http://www.icp.org/museum/exhibitions/mexican-suitcase
http://museum.icp.org/mexican_suitcase/