HEINZ KIWITZ - gekämpft - vertrieben - verschollen Drucken
Ausstellung anlässlich des 100. Geburtstages von Heinz Kiwitz 

Bis Anfang Dezember ist die Ausstellung "Heinz Kiwitz - Arbeiten aus der Sammlung Trudel Siepmann, geb. Kiwitz" zu sehen. Mit dem Untertitel der Ausstellung "gekämpft - vertrieben - verschollen" wird deutlich, wie die Werke des Künstlers in seiner Zeit eingeschätzt wurden. Neben “Enaks Geschichten, Erzählung in Holzschnitten“ (1936) werden u.a. auch Kiwitz-Zeichnungen aus der Studienzeit (1930) sowie Holzstiche zu Pallieter von Felix Timmermans (1930) und Don Quichotte von Miguel de Cervantes (1934)  präsentiert. 

Ort: Liebfrauenkirche am König-Heinrich-Platz in Duisburg
Bis: 05.12. 2010, tägl. Von 9-18.00 Uhr