DER WELTVERBESSERER KURT HILLER. Drucken
ZUM 125. GEBURTSTAG DES PUBLIZISTEN, PAZIFISTEN, JURISTEN

An den einzigen der bedeutenden intellektuellen Wortführer der Weimarer Republik, der die Nazi-Zeit überlebt hat, erinnert eine Ausstellung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky in Kooperation mit der Kurt Hiller Gesellschaft. Hiller geriet nach seinem Tod 1972 in Vergessenheit; sein Nachlass war dreißig Jahre lang unter Verschluss. Nun können durch die Hiller-Gesellschaft wichtige Materialien aus dem Nachlass erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden, darunter Briefe von bedeutenden Personen des 20. Jahrhunderts, seltene Bücher mit Widmungen und Manuskripte.
Zur Ausstellung erscheint ein Begleitbuch.

Ort: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg, Ausstellungsraum im Erdgeschoss
Bis: 26.09. 2010. Eintritt frei
http://www.sub.uni-hamburg.de/blog/?p=2709