"AUSGEGRENZT, VERTRIEBEN, ERMORDET" Drucken
Das Institut für Kunstgeschichte hat an der Universität Wien eine 156-jährige Geschichte und prägte Generationen von Kunsthistorikern und Kunsthistorikerinnen. Namhafte Vertreter und Vertreterinnen des Faches wurden hier ausgebildet oder lehrten am „Wiener Kunsthistorischen Institut". Durch die aus rassischen und politischen Gründen beginnende Ausgrenzung seit 1933/ 1934 wurde die Vertreibung einer großen Anzahl von Institutsmitgliedern (auch von Studierenden) 1938 zum schmerzhaftesten Aderlass in Forschung und Lehre...

Ort:  Aula des Instituts für Kunstgeschichte, Campus Uni Wien/ Österreich
Bis: 14.5. 2010