DeutschEnglishSpanishČeštinaHebrew (Israel)FrenchFarsiPolish

Spenden

Betteln ist eine sehr unangenehme Sache,  betteln aber und nichts bekommen ist noch unangenehmer. (Heinrich Heine)

Helfen sie uns mit beim weiteren Aufbau dieses Zentrums!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Veranstaltungen

NEU ERÖFFNET: MAX PECHSTEIN-MUSEUM IN ZWICKAU

In den Kunstsammlungen seiner Heimatstadt findet das Lebenswerk des gebürtigen Zwickauers Max Pechstein nun einen eigenen Ausstellungsort. Seit dem 12. April 2014 werden knapp 50 Werke aus Pechsteins gesamter Schaffenszeit...

Wir auf Facebook

Cayat, Elsa Drucken E-Mail

Elsa Cayat

Psychiaterin, Psychoanalytikerin und Kolumnistin.

Geb. 1960 in Frankreich

Gest. 07.01. 2015 in Paris/ Frankreich


Bereits in jungen Jahren steigt die ambitionierte Medizinerin mit nordafrikanischen Familienwurzeln (Ihr Vater, Georges Khayat, ist ebenfalls Mediziner, Schriftsteller und Verfasser einer Trilogie über das jüdische Leben in Tunesien unter französischer Kolonialherrschaft) in die akademische Elite Frankreichs auf. Neben ihrer psychologisch-psychiatrischen Arbeit in eigener Praxis ist Cayat nicht zuletzt auch als Autorin und Kolumnistin tätig. In der satirischen Wochenzeitschrift ‘Charlie Hebdo‘ erscheint ihre regelmäßige zweiwöchentliche Kolumne ‘Charlie Divan‘ (angelehnt an das Sofa des Psychoanalytikers), in der sie aktuelle Probleme der Erziehung, des Geschlechterverhältnisses, der französischen Gesellschaft und über die Entstehung des Holocaust behandelt und sich dabei auf Erfahrungen ihrer eigenen psychiatrischen und psychoanalytischen Praxis stützt.

 


Beim Attentat auf die Satirezeitschrift ‘Charlie Hebdo wird Elsa Cayat, die an der wöchentlichen Redaktionskonferenz teilnimmt, getötet. Mit ihr stirbt die Elite der französischen Karikaturisten, darunter der Journalist und Mitherausgeber des Blattes, Stéphane Charbonnier, der Cartoonist Jean Cabut, der  Zeichner Bernard Verlhac, der Cartoonist Georges Wolinski, Kind jüdischer Eltern aus Polen und Tunesien, sowie der Journalist, Autor und Mitinhaber des Blattes, Bernard Maris.

 


Quellen:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Elsa_Cayat

http://actuune.com/charlie-hebdo-elsa-cayat-dorigines-tunisiennes-assassinee/


Links (deutsch):

 

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=a2&dig=2015%2F01%2F10%2Fa0172&cHash=a9d340c2ee64676a9026b9fabe346d22


International:

 

http://www.liberation.fr/culture/2015/01/07/elsa-cayat-une-psy-pour-charlie_1175869

http://madame.lefigaro.fr/societe/elsa-cayat-la-psy-de-charlie-hebdo-assassinee-080115-93663

http://www.parismatch.com/Actu/Societe/Elsa-Cayat-la-psy-de-Charlie-assassinee-685912

http://www.elle.fr/Societe/News/Charlie-Hebdo-qui-etait-Elsa-Cayat-la-seule-femme-victime-des-terroristes-2875040

http://www.lequotidiendumedecin.fr/information/elsa-cayat-une-femme-libre-une-femme-exemplaire

http://www.humanite.fr/elsa-cayat-et-le-divan-de-charlie-562233

http://www.vivrefm.com/infos/lire/2404/elsa-cayat-la-psychanalyste-de-charlie-hebdo-est-morte