Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Bacheng, Joaquín Mbomio

H.A.M. 0

Joaquín Mbomio Bacheng

Schriftsteller und  Journalist

Geb. 09.11. 1956  in Bisobinam – Somo (Bezirk  Niefang)/  Äquatorialguinea

 

In der größten Stadt des Landes, der Wirtschaftsmetropole Bata, studiert er spanische  Philologie  (Äquatorialguinea ist das einzige spanisch-sprechende Land Afrikas). Unter dem Vorwurf des Hochverrats wird er 1978 erstmals von der Polizei verhaftet, öffentlich verurteilt und ins Gefängnis von Bata überstellt. Später  verurteilt man ihn zur  Zwangsarbeit  auf  Kakaoplantagen. Im August 1979   wird Bacheng  im  Zuge des “Golpe de Libertad“  befreit und kann ein Jahr später sein  Studium  in  Lyon mit einem Stipendium der französischen   Regierung fortsetzen.  1987 legt Joaquín   Mbomio   Bacheng sein Staatsexamen in Journalismus  und Kommunikationswissenschaften  ab und kehrt ein  Jahr  später nach  Äquatorialguinea  zurück, wo er für diverse Agenturen  (darunter “Agence France Press“) und  Kulturinstitutionen tätig ist.  Nach erneuten Verhaftungen geht er 1990 endgültig ins französische Exil, lebt heute als Schriftsteller und Journalist an der französisch-schweizerischen Grenze im Kurort Thonon Les Bains am Genfer See (Département Haute-Savoie) und arbeitet u.a. für “Radio Zones“ sowie für  den  Kulturverein “Regards Africains“ in Genf.

 

Quellen:

{ln:nw:https://birdlikeculture.files.wordpress.com/2013/05/biographie_joaquc3adnmbomiobacheng.pdf }

{ln:nw:https://es.wikipedia.org/wiki/Joaqu%C3%ADn_Mbom%C3%ADo_Bacheng }

{ln:nw:http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Afrika/frankreich.html }

 

Links (deutsch):

volume_up{ln:nw:https://cba.fro.at/105440 }

{ln:nw:http://www.loecker-verlag.at/sites/dynamic.pl?sid=&action=shop&item=517&group=32 }

{ln:nw:http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Aequatorialguinea/konzerne.html }

{ln:nw:http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/literatur/autoren/559797_In-Negativitaet-einzigartig.html?em_cnt_page=2 }

 

International:

{ln:nw:http://www.opensourceguinea.org/2013/02/mbomio-bacheng-j-1996-el-parroco-de.html }

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.