Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Moreno Villa, José

H.A.M. 0

José Moreno Villa

Dichter, Essayist, Übersetzer, Maler, Archivar und Hochschullehrer

Geb. 16.02. 1887 in Málaga/ Spanien

Gest. 25.04. 1955 in Mexiko City/ Mexiko


Nach dem Schulbesuch in seiner andalusischen Geburtsstadt studiert Villa  zunächst Chemie in Freiburg im Breisgau und kehrt als 23Jähriger im Jahr 1910 nach Málaga zurück. Später arbeitet er als Übersetzer in Madrid und kommt in  Kontakt zu Schriftstellerkreisen um Ortega y Gasset, Enrique de Mesa, Ramón Pérez de Ayala, Enrique Díez Canedo, Juan Ramón Jiménez und Pío Baroja. Von 1916 bis 1921 arbeitet José Moreno Villa im Verlag ‘Editorial Calleja‘, publiziert in überregionalen Zeitschriften und ist weiterhin als Übersetzer tätig, unter anderem für die Werke des Schweizer Kunsthistorikers Heinrich Wölfflin.


Fast 20 Jahre lebt Villa in der auch als Kulturzentrum fungierenden ‘Residencia de Estudiantes‘ in Madrid. In der Zweiten Spanischen Republik wird er zum Palastarchivar des Königsschlosses ernannt und schreibt in dieser Zeit auch regelmäßig Artikel für ‘El Sol‘, die bis 1936 in Madrid erscheinende liberale Zeitschrift, zu dessen prominentesten Mitarbeitern auch Villas Freund, der  Philosoph, Soziologe und Essayist José Ortega y Gasset, gehört (der später, wie viele andere Franco-Gegner, Spanien verlassen und ins Exil gehen wird).


Mit Ausbruch des Spanischen Bürgerkrieges 1936 übersiedelt der vielseitig begabte Künstler zunächst ins republikanische Valencia und emigriert Anfang 1937 über die Vereinigten Staaten nach Mexiko (wohin u.a. auch zahlreiche andere Intellektuelle, darunter Walter Janka, Anna Seghers, Ludwig Renn, Egon Erwin Kisch, Rafael Alberti, Pablo Neruda, Jorge Amado und Juan Gelman, vor Nationalsozialismus und Faschismus flüchten).


Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Moreno_Villa

http://www.tierradenadie.de/archivo5/exiliomexico.htm


Links (deutsch):

http://www.goethe.de/ins/es/lp/kul/mag/mig/au/de10440455.htm


International:

http://fr.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Moreno_Villa

http://elpais.com/diario/1989/12/24/cultura/630457204_850215.html

http://www.poesi.as/Jose_Moreno_Villa.htm

http://www.poetasandaluces.com/autor.asp?idAutor=57

http://books.google.at/books?id=uwCQxXkTaiEC&printsec=frontcover&dq=Jos%C3%A9+Moreno+Villa&hl=de&ei=XPfrTYztO8rKswbA1ujoCg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=2&ved=0CDIQ6AEwAQ#v=onepage&q&f=false

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.