Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Eisner, Anita

H.A.M. 0

Anita Eisner

Rechtsanwältin

Geb. 25.07. 1900 in Berlin

Gest. 12.04. 1950 Ebenda


Anita Eisner, die mit 14 bereits den Vater verliert, will nur eines: Jura studieren. Und kann sich als eine der ersten Frauen tatsächlich für das (vorher nur Männern vorbehaltene) Jurastudium  immatrikulieren. Nach entbehrungsreichen und selbstfinanzierten Studienjahren (von 1919-1923) und dem Zweiten Staatsexamen wird die 27Jährige dann schließlich als Rechtsanwältin an den Berliner Landgerichten zugelassen.


Mit der Machtübergabe an die Nationalsozialisten endet die berufliche Karriere der Juristin Anita Eisner abrupt: Denn, laut NS-Gesetz über die Zulassung von Rechtsanwälten vom 7. April 1933, dürfen jüdische Anwältinnen und Anwälte nur dann weiterarbeiten, wenn sie entweder “Frontkämpfer“ im Ersten Weltkrieg gewesen sind oder bereits vor 1914 (als sogenannte “Altanwälte“) ihre Zulassung erhalten haben. Beides trifft auf Anita Eisner nicht zu. Sie will aber nicht aufgeben und stellt noch im April einen Antrag auf Wiederzulassung. Der wird abgelehnt.


Ihren Lebensunterhalt verdient die studierte Juristin fortan mit der Haus- und Vermögensverwaltung von jüdischen Emigranten, was ständige Vorladungen zur Gestapo nach sich zieht. Im Frühjahr 1943 taucht Eisner unter und entgeht so, wenn auch in der täglichen Angst der Illegalität, ohne Lebensmittelkarten und unter teilweise großen Entbehrungen, Deportation und Vernichtung in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern. Ein Schicksal, dem Mutter und Schwester der jüdischen Anwältin nicht entkommen: Beide werden Opfer des Holocaust.


1945 erhält Anita Eisner von den Alliierten ihre berufliche Wiederzulassung, ist zuerst als Rechtsanwältin tätig, ab 1947 als Notarin. Dann fordert die Zeit der jahrelangen Entwürdigung, Verfolgung und Illegalität ihren vorzeitigen Tribut: Im Alter von nur 49 Jahren stirbt die Juristin entkräftet in ihrer Geburtsstadt Berlin.


Quellen:

www.anwaltsgeschichte.de/aktuelles/pdfs/Anwalt_Ohne_Recht-Grundausstellung.pdf

http://www.aviva-berlin.de/aviva/Found.php?id=141540


Links (deutsch):

http://www.berlin.de/2013/portraets/ausgewaehlte-portraets/eisner-anita/


International:

http://www.raoulwallenberg.net/saviors/german2/elisabeth-bussian-656/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.